Dallas Cowboys Shop Pro

Make Every Outfit Count

T-Shirt mit Halsbündchen, Tasche und Flatlocknaht nähen

T-Shirt mit Halsbündchen, Tasche und Flatlocknaht nähen


Hallo Liebe Nähfreunde heute möchte
ich mit euch ein klassisches Männershirt nähen. Das ist ein tolles Projekt
für Anfänger die sich gerne mal an Jersey wagen wollen! Das Shirt, das wir jetzt nähen werden, hat
kurze eingesetzte Ärmel. Ihr könnt aber auch lange Ärmel nähen. Der Ausschnitt ist rund und es im
Rückenteil schön versäubert. Wenn ihr wollt könnt ihr noch eine
kleine Brusttasche nähen und hier diese schöne Knopfleiste. Das
Schnittmuster für das Männershirt bekommt ihr in unserem Pattydoo Designer. Dort könnt ihr euch noch weitere
Varianten aussuchen zum Beispiel gibt es noch einen V-Ausschnitt oder eine Schulterpasse. Zum Nähen des Shirts verwende ich eine Overlockmaschine von Pfaff. Weitere Informationen zu diesem Gerät bekommt ihr, wenn ihr auf den Link hier
unten klickt. Außerdem verwende ich eine normale Nähmaschine, ebenfalls von Pfaff mit einem integrierten Obertransport. auch hier findet ihr weitere Details
will er auf den Link klickt. Ihr könnt das komplette Shirt auch mit der normalen Nähmaschine nähen. Welche Einstellungen ihr dabei beachten solltet, zeige ich euch in meinem Nähvideo zum Shirt Elaine. Die Schnittteile für unser Shirt habe
ich hier schon einmal vorbereitet. Und zwar haben wir hier ein Rückenteil ein Vorderteil beide werden im Bruch zugeschnitten dann haben wir hier einen rechten und einen linken kurzen Ärmel hier ist der Halslochstreifen und dazu ein kurzer Streifen zum
Versäubern und außerdem haben wir hier diese
kleine optionale Brusttasche. Wir beginnen jetzt mit der Brusttasche, die wir auf das Vorderteil aufnähen werden. Dafür nehmen wir die Tasche Falten sie rechts auf rechts zusammen und nähen jetzt hier einmal drum herum,
wobei wir auf der einen Seite eine kleine Wendeöffnung lassen. Ich nähe jetzt mit einer Jerseynadel und einem normalen Geradstich mit der Stichlänge 2,5. Die Nahtzugabe beträgt 7 Millimeter also
kann ich mein Teil entlang der Nähfüßchenkante führen. So jetzt können wir als Nächstes die Nahtzugaben hier an den Ecken abschneiden und die Tasche wenden und bügeln. Die Stoffkanten an der Wendeöffnung werden einfach sauber nach innen gefaltet. Und jetzt bügel ich hier einmal kurz drüber. Als Nächstes steppe ich die obere
Taschenkante im Abstand von 1,5cm noch ab. Dafür nehme ich eine größere Stichlänge und zwar 3,5. Zur Positionierung der Tasche auf dem
Vorderteil habe ich mir die Stellen mit Nadeln von dem Schnittteil hier übertragen. Bei diesem Stoff kann ich mich auch an den Streifen orientieren. Jetzt könnte die Tasche hier an den
unteren Kanten mit Nadeln feststecken oder ihr verwendet dieses super
praktische beidseitige Klebeband damit könnte die Tasche einfach aufkleben und
nichts kann mehr verrutschen. Und jetzt nähen wir die Tasche knappkantig auf. Da wir hier einen unebenen Nahtbeginn haben, ist es hilfreich wenn ihr ein gefaltete Stück Stoff unter den hinteren Teil des Nähfußes legt. Und jetzt näht ihr im Abstand von 2-3 mm entlang der Kante die Tasche einmal auf. So sieht die aufgenähten Tasche aus. Wenn der Stoff hier ein bisschen verzogen ist, könnte ihr das einfach noch ein bisschen bügeln. Und nun geht es weiter mit den Schulternähten. Dafür legen wir das Vorder- und das Rückenteil rechts auf rechts zusammen und nähen hier oben die beiden
Schultern zusammen. Ich steck mir jetzt hier noch ein paar Klammern. Jetzt nähe ich weiter mit der Overlockmaschine hier beträgt die Nahtbreite 7
Millimeter. Zweite Schulternaht So sehen die Schulternähte jetzt aus. Im nächsten Schritt nehmen wir den Halslochstreifen, falten ihn rechts auf rechts und nähen ihn hier am kurzen Ende zu
einem Ring zusammen. Das ist jetzt unser Halslochring. Und damit die nächsten Schritte gut
nachvollziehen könnt, erläutere ich euch kurz die Position der Knipse. Bei meinem Ring liegt jetzt hier die kurze
Naht. Die kommt später an die die Linke Schulter. Dann haben wir hier oben zwei Knipse in
einem kurzen Abstand. Da kommt dieser erste Knips später an die hintere Mitte und der nächste Knips kommt an die rechte Schulter. Der Knips, der zu unterst lag, der letzte Knips, kommt an das Vorderteil, hier an die vordere Mitte. Wenn ihr so wie ich gerne wollte, dass der
hintere Bereich von euerm Ausschnitt schön sauber ist, also dass die Nahtzugabe verdeckt ist, dann könnt ihr einen Streifen jetzt
auf euer Halslochbündchen jetzt annähen. Dieser Streifen ist 2,5cm breit und wird zwischen der Naht und dem Schulterknips angenäht. Legt den Streifen rechts auf rechts genau
an die eine Kante des Bündchens und klappt die Enden um, sodass der Streifen an der Naht bzw. an dem Schulterknips endet. Und dann könnt ihr das mit Nadeln oder Klammern feststecken. Den festgesteckten Streifen nähen wir jetzt
mit der Nähmaschine an das Bündchen an. Ich verwende jetzt einen einfachen geradstich und nähe etwa 5mm neben der Kante. So sieht unsere Hilfsnaht nun aus, jetzt ist der Streifen befestigt und jetzt können wir bequem unseren Bündchenring am Halsausschnitt anhand
der Knipse wie vorhin gezeigt mit Nadeln oder Klammern feststecken. Dafür falten wir jetzt das Bündchen mittig, sodass die rechte Seite außen liegt. und jetzt stecken wir es entlang der
Ausschnittkante und zwar auf die Rechte Shirtseite. Ich fange hier oben an der hinteren Mitte an, wobei dieser Streifen, den wir zuvor genäht haben, jetzt oben liegt. Dann gehts hier weiter mit dem nächsten
Knips, der auf die Schulternaht trifft und dieser Knips trifft hier auf die
vordere Mitte, die ich mir vorher auch ein bisschen eingeschnitten hab. und die Bündchennaht trifft jetzt auf die zweite Schulternaht. Der Bündchenring ist jetzt also auf der rechten Shirtseite festgesteckt die Linke Stoffseite liegt außen. Hier seht ihr auch, dass der Ring kürzer ist als die Strecke vom Ausschnitt. Das muss so sein, denn der Ring wird beim Annähen gedehnt, sodass der Ausschnitt später schön glatt liegt. Ich fange jetzt mit der Naht am hinteren Halsloch an. Das Bündchen wird beim Annähen auf die Strecke des Halsloches gedehnt. passt aber auf, dass ihr das Shirt dabei nicht mitdehnt. Und so sieht nun der Ausschnitt gewendet
aus. im nächsten Schritt können wir nun noch diesen Versäuberungsstreifen festnähen. Dafür klappe ich das Shirt
noch mal auf und lege den Streifen um die Nahtzugabe herum und stecke ihn mit Nadeln fest! Wenn alles schön fixiert ist können wir den
Streifen einmal rundherum knappkantig mit der Nähmaschine festnähen. Ich fange jetzt hier unten an und nähe so, dass diese Kante knapp neben der Nadel verläuft. Auch wenn dieser Schritt jetzt eine kleine
Herausforderung war so hat sich die Mühe wirklich gelohnt,
denn wie ich finde sich damit das Shirt richtig hochwertig aus. Wenn euch
das zu schwierig ist dann könnt ihr diesen Streifen auch einfach weglassen. Übrigens habe ich hier für meine Naht verschiedene Garnfarben verwendet. Der Oberfaden, also der von der Garnrolle, ist türkis und der Unterfaden hier auf der Spule ist braun. Jetzt können wir das Shirt einfach zuende nähen oder wenn ihr Lust habt, könnt ihr in den Ausschnitt noch eine Knopfleiste einarbeiten. Und wie das gemacht wird, zeige ich euch Schritt für Schritt in einem anderen Video, das könnt ihr euch anschauen, wenn ihr hier auf diesen Link klickt. So könnte dann zum Beispiel der
Ausschnitt der Knopfleiste aussehen. Und im nächsten Schritt näht jetzt die Ärmel an die Armlöcher. Wir haben einen rechten und einen linken Ärmel und welcher Ärmel zu welchem Armloch gehört, das erkennt ihr anhand der Knipse- der kleinen Einschnitte die ihr von den Schnitteilen übertragen habt. Legt nun das Shirt offen vor euch hin, sodass die rechte Stoffseite oben liegt. Dann nehmt ihr euch den Ärmel und legt
ihn auf das Shirt dabei liegt die linke Stoffseite vom
Ärmel oben und die rechte Stoffseite vom Ärmel und auch vom Shirt liegen innen aufeinander. Jetzt stecken wir die Ärmelkurve an
das Armloch, wobei die beiden Knipse sich hier vom
Vorderteil auf diese beiden Knipse hier am Ärmel treffen. Und ebenso treffen alle weiteren Knipse
genau aufeinander. Und dieser Knips hier trifft auf die
Schulternaht Hier treffen jetzt also zwei
unterschiedlich geformte Stoffkanten aufeinander aber da der Stoff ja sehr elastisch ist,
können wir das beim Nähen schön gerade ziehen. Beim Nähen liegt der Ärmel jetzt oben. So sieht nun die erste Ärmelnaht aus
und auf die gleiche Weise verfahren wir auf der anderen Seite. Wenn ihr beide Ärmel angenäht habt,
könnte im nächsten Schritt die beiden Seitennähte schließen. Das Shirt liegt jetzt mit der linken
Stoffseite nach außen und jetzt können wir die Kante zusammenstecken wobei die Ärmelnähte vom Vorder- und vom Rückenteil genau aufeinander treffen. Wenn ihr so wie ich einen gestreiften
Stoff habt dann solltet ihr jetzt darauf achten,
dass die Streifen schön aufeinander treffen. Eventuell könnt ihr euch ein paar Nadeln
stecken, aber passt auf dass ihr damit nicht an das Messer kommt. Eine Seitennaht ist nun fertig und genauso nähen wir jetzt die andere Seite. Wenn ihr beide Seiten zusammen genäht
habt, könnt ihr das Shirt wenden und zu guter Letzt die Säume an den
Ärmeln und hier unten nähen. Dafür bügeln wir jetzt die Stoffkanten 2cm auf die linke Seite um, das ist die Saumzugabe, die unserem
Schnittmuster bereits enthalten ist. die umgebügelte Kante könnt ihr mit ein paar Stecknadeln fixieren. Die Saumkante ist nun umgebügelt, jetzt habt ihr verschiedene Möglichkeiten, wie ihr sie festnähen könnt. Die erste Variante wäre die mit einer
Coverlockmaschine. Wie das geht zeige ich euch in
meinem Video zum Shirt Liv. Mit einem Klick auf den Button gelangt ihr
dorthin. Ihr könnt den Saum aber auch mit
einer ganz normalen Nähmaschinen nähen. zum Beispiel mit einem elastischen Stich das zeige ich euch in unserem Video zum
Shirt Elaine. Oder ihr verwendet die Nähmaschine mit einer Zwillingsnadel. Das könnt ihr euch in unserem Video
zum Kinderkleid anschauen. Ich zeige euch nun eine vierte Variante
und zwar nähen wir mit der Overlock einen Flatlockstich. Dafür müssen wir zunächst ein paar
Einstellungen an der Maschine vornehmen Zuerst entfernen wir eine Nadel, als Zweites klappen wir zur Sicherheit das Messer weg. und dann müsst ihr noch die Fadenspannung anassen. Diese Maschine hat einen automatischen Spannungsregler, mit dem alle Spannungen automatisch eingestellt werden diesen stelle ich hier auf E. Bei anderen Overlockmaschinen stellt
ihr die Nadelfadenspannung sehr gering ein, die vom oberen Greifer mittel und die
vom unteren Greifer sehr hoch. schaut am besten in eurer
Bedienungsanleitung nach und testet die Einstellung an einem Probestück. Die Flatlocknaht hat hat zwei verschiedene Seiten. Ich möchte nun das später auf der
Außenseite der Leiterstich zu sehen ist. Dafür faltet ihr die umgebügelte Saumkante beim Nähen so, dass die offene Stoffkante hier genau an dem Bruch liegt. Ich beginne jetzt auf dem Rückenteil
kurz vor der Seitennaht. Und lege die Kanten so unter die Nadel, dass sie genau von der Nadel getroffen werden und die Umschlingung dann rechts außerhalb des Stoffes
stattfindet. Die Nadel sollte möglichst knapp
an der Kante entlang nähen, aber es sollte breit genug sein, damit die offene Stoffkante gut mitgefasst wird. Anschließend könnte die Kante hier umklappen und das Ganze ein bisschen glatt ziehen. Dann seht ihr hier diesen Leitereffekt, der zum Teil etwas unregelmäßig ist was dem Shirt aber einen besonderen Look
verleiht. Auf die gleiche Weise nähe ich jetzt
bei meinem Männershirt auch die Ärmelsäume. Der Ärmelsaum lässt sich leichter nähen,
wenn ihr das Shirt auf links dreht. Dann könnt ihr innerhalb der Öffnung nähen. Und fertig ist unser tolles Männershirt! Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß
beim Nähen wie ich. Noch mehr Nähvideos, in denen ich euch alles Schritt für Schritt
erkläre, findet ihr hier in meinem Youtube Kanal und die passenden
Schnittmuster gibt es bei Pattydoo. Tschüss bis zum nächsten Mal!

28 thoughts on “T-Shirt mit Halsbündchen, Tasche und Flatlocknaht nähen

  1. Young lady I really enjoyed your tutorial  on tee shirts.   (?) Could one serger the bottom/sleeves then use double needles? To give  the look of purchase tee shirt?   Have a nice week to come.

  2. Will you please do the English voice over for the this video and the other videos that are posted?  The videos are very helpful and I want to make sure I get all the points that you make.

  3. Hi Ina.
    Ist es möglich, wenn man das Schnittmuster mit langen Ärmeln wählt nur das zusätzliche Teil für kurze Ärmel mit zu bestellen oder sind die Armausschnitte zu verschieden?
    Lg Yvonne ( Nähanfängerin)

  4. Hallo Ina, kann man irgendwo sehen, wie der V-Auschnitt genäht wird? Oder reicht die Anleitung des Schnittmusters wenn man Anfänger ist?

  5. Ich finde das Video diesmal nicht sehr gut gelungen. Gerade für Anfänger ist vieles nicht richtig erklärt. Wie z.B. Was für eine Naht man verwendet (gerade wenn man keine so teure Nähmaschine hat). Es ist zwar die Rede davon, dass man es auch mit einer normalen nähen kann aber einen Hinweis darüber was das für Nähte sind und wie man die macht und wofür die da sind fehlt leider. In deinem Blog habe ich leider auch nichts dazu gefunden.

  6. ich würde gerne seeeeehr gerne sogar viel viel mehr von dir sehen liebe Ina! Niemand näht so ordentlich genau wie du! Großartig! Ich hab schon alles 100e Male gesehen und des öfteren nachgenäht. BITTE MEHR!!!!! Ich warte!

  7. Übrigens hab ich erst vor ein paar Wochen begonnen zu nähen- dafür aber jeden Tag. Bitte mehr Kindersachen- eine schlichte Jacke zB mit geradem Schnitt und Druckknöpfen für Frühling/Herbst wäre super.. Mein Enkel ist 3 Jahre alt und für ihn würde ich sowas gerne nähen.. Liebe Grüße!

  8. Hallo Ina,
    eine solche Halsausschnittversäuberung habe ich schon lange gesucht. Ganz klasse! Vielen Dank.
    Aus welchem Material soll denn der Streifen beschaffen sein? Ich denke Bündchenstoff trägt zu sehr auf?

  9. Liebe Ina,
    Ich habe mit Dir ein T-Shirt mitgenäht. Wunderbare Erklärung ! Besser gibt es nicht ! Wie könnte man bei Dir bedanken ? Du bist so groszügig alle deine Kenntnisse mitzuteilen. Ich, persönnlich, bedanke ich mich vom ganzen Herzen. Vor einem Jahr konnte ich kaum einfädeln, und jetzt was für eine Freude ist für mich nähen zu können.
    Liebe Grüsse,
    Véronique

  10. Hallo Ina, ich hab für meinen Mann schon drei Jogginghosen genäht, immer vom gleichen Schnittmuster.. Ich hätte sehr gerne ein Schnittmuster von dir- für Männer. Machst du uns das vielleicht? Das wäre super. Deine Männershirts hab ich ihm schon ein paar Mal genäht. Du bist die Beste- mit dir hab ich angefangen zu nähen vor ein paar Monaten. Wenn s dich nicht gäbe hätte ich s vielleicht nicht so weit gebracht. So genau wie du alle Schritte erklärst macht das richtig viel Spaß. Danke dafür 🙂 Lieben Gruß, Claudia

  11. Ich habe an diesem Wochenende 2 T -shirt für meinen Mann genäht. Ich bin total froh das mir der Saum dank guter Anleitung gelungen ist. Hab vielen Dank dafür.

  12. Liebes Pattydoo Team , liebe Ina, es gibt unzählige Nähvideos und ganz viel Hilfe im www doch deine Filme, deine Tipps, deine Tricks, sind alles auch für Anfänger sehr gut umzusetzen. Dank dieses Videos sind nun meine Shirt Kragen viel ordentlicher und ich freue mich sehr darüber, also von Herzen Dankeschön 🙂

  13. Hallo Ina, ich finde Deine Schnittmuster ebenfalls ganz toll. Ein großes Problem habe ich allerdings mit dem Einnähen der Ärmel bei diesem T-Shirt. Sie sind immer zu groß, obwohl ich genauso zugeschnitten habe und die Klipse gesetzt habe, wie Du es gesagt hast. Eines dieser Shirts habe ich in XXL genäht und das jetzt in Größe M. Bei beiden habe ich das gleiche Problem. Kannst Du mir vielleicht sagen, was ich falsch mache? Vielen Dank und viele Grüße

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.